FAN-BASE - the electronation
Facebook Twitter Google+ YouTube RSS Email
via Twitter

Sono

Foto: neuwerk music

Fast 10 Jahre ist es her, das ein Erdbeben namens „Keep Control“ die Clubs des Erdenballs erschütterte und das Hamburger Trio SONO in den Focus der Öffentlichkeit katapultierte. Seitdem ist viel Wasser die Elbe runter geflossen, es wurde auf viele Bühnen gespielt, diverse Clubs wurden gerockt und Festivals wurden beschallt. SONO haben bewiesen, das eines ihrer grössten Talente, neben der Produktion von erstklassigen Tracks jenseits aller Schubladen, ihre Vielfältigkeit ist. Man kann wohl guten Gewissens behaupten, das es keinen zweiten Act im elektronischen Bereich gibt, der sowohl die Loveparade als auch Gothikfestivals beschallt, die Clubs auseinander nimmt um dann eine Woche später auf der großen Bühne echte Konzertatmosphäre schafft.

… weiterlesen

Die Tatsache, das alle drei Mitglieder von SONO im Musikbereich tätig sind, rundet das Bild ab. Lennart A. Salomon, der Frontmann von SONO, ist als Songschreiber für zahlreiche Künstler tätig und agiert auch als erster Mann bei dem Funk-Rock-Band-Projekt Jerobeam. Martin Weiland arbeitet bei einem grossen Hamburger Dancelabel und als DJ und Florian Sikorski betreibt dort ein Tonstudio, wo schon Alben von Grössen wie Pink, Katy Perry oder Kelly Clarkson abgemischt wurden. Für die Bearbeitung von „Since U Been Gone“ heimste Florian sogar zwei Grammys ein! Eine beachtliche Auszeichnung, die ihm auch international Anerkennung als Producer und Toningenieur einbrachten. „Ich denke, es tut der Band gut, dass jeder etwas aus den anderen Projekten einbringt, andere Sachen einfließen lässt und wir aus verschiedenen Musikrichtungen kommen“, meint Lennart, von Florian ergänzt: „Wir haben einfach noch zu viel zu sagen, um uns auf eine Sache zu versteifen.“

Die drei Jungs aus Hamburg sind Vollblut-Musiker, das geht weit über „Knöpfe drehen“ hinaus. Das hört man in ihren Produktionen und auf der Bühne. Tanzflächenplattitüden sucht man hier vergebens – das wissen Fans und Kritiker stets zu schätzen. Ganz simpel „Plus“ heißt das neue, vierte Werk von Martin, Lennart und Florian und die positive Attitüde zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk. SONO positionieren sich einmal mehr neu und legen einen frischen, positiven Sound an den Tag, der überrascht und mitreißt. „Wir wollten, beeinflusst durch zahlreiche DJ Gigs im vergangenen Jahr, ein clubaffineres Album vorlegen“, so die Band. In der Tat klingt „Plus“ nicht nur positiver, sondern auch eine ganze Spur elektronischer als seine Vorgänger und offenbart – mal wieder – eine ganz neue Seite der wandelbaren drei, die trotz stetiger Entwicklung soundmässig immer sie selbst bleiben.

Gleich die erste Singleauskopplung „Better“ zeigt uns die perfekte Symbiose. Elemente des klassischen Songwritings treffen hier auf extreme Tanzbarkeit – der Song schreit einfach danach live auf der Bühne performt zu werden, genau wie man sofort weiß, dass das Gehörte jede Tanzfläche im Club zum Brennen bringt. Die neu entdeckte Leichtigkeit findet sich auch in „Come On“ wieder – ein Song der sofort durch seine Ohrwurmqualität hängen bleibt, Lennarts unverkennbare Vocals, die eingängige Hook und eine markante Bassline erlauben kein Entkommen. „Wir hätten nie gedacht, dass wir als SONO jemals so etwas machen und darauf auch noch so abfahren würden.“

Die monatliche „SONO FM“ Radioshow auf „Radio Top 40“ (Jeden 3. Dienstag des Monats von 18.00 – 20.00 Uhr) dürfte diesen Prozess sicher mit beeinflusst haben. Hier stellen SONO jeden Monat ihre Definition von Clubmusik vor und laden einen Gast ihrer Wahl ein. Mit „The Edge“ sprechen wir über die schnellste Nummer auf „Plus“, die wieder perfekt verschiedene Genres und Elemente vereint. Hier scheint sie wieder durch, die düstere Wave-Ader, der Hauch Industrial, den man kennt und liebt. Gepaart mit der richtigen Prise Elektronik bringen SONO wieder alles in Einklang wofür sie stehen. Einen „Ausreißer“ finden wir auf „Plus“ mit der Ballade „Back To Me“. Melancholie, die unter die Haut geht und Traurigkeit, die ins Mark trifft. Eine schöne Nummer, die in ihrer Art aber eine Ausnahme bleibt, auf diesem sonst so clubbigen, positiven und auf Uptempo ausgelegten Album.

Im Ganzen überzeugt „Plus“ als ein Werk voller Enthusiasmus und liefert einmal mehr elektronische Musik mit Sinn und Verstand. Auch wenn SONO sich auch diesmal neu erfunden und ihren Sound neu definiert haben, gelingt ihnen der Balanceakt, sich treu zu bleiben ohne sich zu verbiegen. Fans von SONO werden genau so Spaß haben an dem Album, genau wie sicher einige dieses Album für sich entdecken werden, in deren Focus das Trio sich bisher vielleicht nicht unbedingt gedrängt hat.

Quelle: contribe - letztes Update: 17.08.2011
offizielle Webseiten von Sono
Webseite:http://www.sono.fm
MySpace:http://www.myspace.com/sonomusic
Facebook:http://www.facebook.com/pages/SONO-Official/140913798855
Twitter:http://www.twitter.com/officialsono
Soundcloud:http://soundcloud.com/sonofm
CDs, Downloads und Tickets von Sono

Über unsere Partnerlinks unterstützt Du direkt unser Magazin und es entstehen für Dich keinerlei Mehrkosten.

Vielen Dank!

physisch

Sono bei Amazon Sono bei Popnaut Sono bei InfraRot Sono bei INDIEtective

digital

Sono bei iTunes Sono bei Amazon MP3 Sono bei musicload

live

Sono bei eventim Sono bei ticketonline
Tourdaten von Sono
Derzeit liegen uns keine Konzerttermine von Sono vor. Du kannst uns aber helfen, indem Du uns aktuelle Termine an news [at] fan-base.de sendest.
Releases von Sono

Es sind noch keine Veröffentlichungen von Sono in unserer Datenbank vorhanden.

Meldungen von Sono